Heimatverein verzeichnet 32 neue Mitglieder

Interessante Aktivitäten beim 25. Deutschen Mühlentag

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verkehrsverein im Gasthaus Böhmann, wo Vorsitzender Theo Schulte 60 Heimatfreunde begrüßen konnte. Ein Rückblick in Bildern auf das vergangene Jahre sowie Ausblicke auf die geplanten Veranstaltungen in 2018 sowie einige Neubesetzungen im Vorstand waren Hauptthemen bei der Generalversammlung.

32 neue Mitglieder habe der Heimat- und Verkehrsverein im vergangenem Jahr aufnehmen können, berichtete Theo Schulte. Mit neun Mitglieder seien im gleichen Zeitraum gegenüber vergangener Jahre mit neun Mitgliedern allerdings auch überdurchschnittlich viele verstoreben. Derer gedachte die Versammlung in einer Schweigeminute. Positives zum Kassenbestand konnte Kassenwartin Irmgard Kettmann aus ihren ersten Geschäftsjahr berichten. Besonders der Mühlentag mit einer Ausstellung zum 200. Geburtstages des Fahrrades sowie den neu mit in das Programm aufgenommenen Aktivitäten für Kinder, hätten der Veranstaltung sehr guten Zulauf beschert. Bereits zum 25. Mal findet in diesem Jahr am 21. Mai (Pfingstmontag) der Deutsche Mühlentag statt. Neben dem bewährten Kinderprogramm hat der Heimatverein mit Joe Siewe einen Kunstschmied verpflichtet, der sich auf dem Mühlengelände während seiner Arbeit über die Schulter schauen lässt. Drechsler und Antikanbieter stellen aus und mit „Ketten-Karin“ ist erstmals ein kreatives Schmuckdesignerduo mit dabei. Auch wenn man sich unter dem Thema „gefaltete Bücher“ nicht viel vorstellen kann, werden die Besucher des Mühlentages von Agnes Witt`s Kunstwerken beeindruckt sein. zeigen wird sie ihre Kunstwerke am Pfingstmontag im Mühlenkeller.

Bei den Vorstandswahlen kandidierten Hubert Küthe und Josef Ebler nicht wieder. 16 beziehungsweise 14 Jahren fungierten sie als Wanderwarte für die Bauerschaften Sussum und Bockraden. Ihnen danke der Vorstand mit einem Buchpräsent. Zu ihren Nachfolgern wurden Andre Schulte und Hermann Ebler gewählt.

Hermann Ebler (2.v.l) und Andre Schulte (4.v.l) wurden zu neuen Wanderwarten des Heimat- und Verkehrsvereins Eggermühlen gewählt. Unser Foto zeigt sie mit dem Vorsitzenden Theo Schulte (links) und den scheidenden Vorstandsmitgliedern Hubert Küthe und Josef Ebler mit ihren Frauen. Foto: Georg Geers

Hermann Ebler (2.v.l) und Andre Schulte (4.v.l) wurden zu neuen Wanderwarten des Heimat- und Verkehrsvereins Eggermühlen gewählt. Unser Foto zeigt sie mit dem Vorsitzenden Theo Schulte (links) und den scheidenden Vorstandsmitgliedern Hubert Küthe und Josef Ebler mit ihren Frauen. Foto: Georg Geers

Im laufenden Jahr stehen folgende Veranstaltungen auf dem Programm. 2. Mai Volksliedersingen an der Fischerhütte von Theo Stottmann in Stottenhausen, 14. Mai: Grenzlandwanderung in Besten, 21. Mai: Deutscher Mühlentag, 3. Juni: KHBB Sternwanderung, 17. Juni: Radwanderung nach Wehdel, 26. Juli: Tagesausflug nach Osnabrück, 1. August: Volksliedersingen in Kettenkamp, 16. August: Wanderung am Piesberg, 15. September: Kreiheimattag KHBB, 16. November: KHBB-Kohlessen in Fürstenau. 

In der Reihe „Heimat in froher Runde“ sind am 26.4., 21.6. und am 4. 10. weitere Veranstaltungen geplant.

Nach dem offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung serviert Gastwirt Böhmann den Heimatfreunden wieder Deftiges. Gehörten Wurstebrot und Grütze früher zu den geliebten Delikatessen der Landbevölkerung, bekommt man diese Gerichte heute nur noch selten serviert. Bei der Jahreshauptversammlung hält der Heimatverein diese Speisetradition bereits seit Jahrzehnten hoch.

in einem einstündigen Lichtbildervortrag führte Georg Geers den Heimatfreunden anschließend die Vielzahl der Aktivitäten des vergangenes Jahres noch einmal vor Augen.